Bergün: Das Dorf mit dem Fotografie-Verbot

Immerhin kostete diese Aktion – anders als z. B. die mißlungene Obermutten-Aktion – den Steuerzahler nicht zehntausende oder gar hunderttausend Franken!

Obermutten: Große Geheimnis-Krämerei um klare Zahlen – Rechnen wir doch einmal nach

Nun, da das Fotografieverbot von Bergün wieder aufgehoben wurde und nicht mehr gebüßt wird, 2 Fotos von Bergün, aufgenommen auf einer Fahrt ins Engadin:

Bergün nach dem Fotografieverbot...

Bergün nach dem Fotografieverbot…

Schreibe einen Kommentar